Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Schwangeren- und Familienberatung

Spenden Sie Blut..

beim deutschen Roten Kreuz!

Ansprechpartnerin

Claudia Steinhübl

Frau
Claudia Steinhübl

Diplom-Sozialpädagogin

Tel: 03443 / 39 37 25
Fax 03443 / 39 37 99 25

claudia.steinhuebl@drkweissenfels.de

Leopold-Kell-Str. 27
06667 Weißenfels

Suchen Sie Angebote in anderen Städten und Orten?
Die Postleitzahlsuche hilft Ihnen weiter.

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Schwangerschaftsberatungsstelle

Frau in Not im Beratungsgespräch
Foto: D. Ende / DRK

Was ist Schwangerschaftsberatung?

Das Angebot der Schwangerschaftsberatungsstellen innerhalb des Deutschen Roten Kreuzes richtet sich an Menschen, die sich grundsätzlich zu Fragen von Schwangerschaft, Familienplanung und Sexualaufklärung informieren möchten. Damit sich die Ratsuchenden in allen schwierigen persönlichen Fragen mitteilen können, unterliegt das Beratungsstellenpersonal der Schweigepflicht.

Das Angebot beinhaltet:

- sozialrechtliche Informationen und Beratung vor und nach der Geburt des Kindes

- Unterstützung beim Geltendmachen gesetzlicher finanzieller und sozialer Hilfeleistungen

- Vermittlung von Stiftungsanträgen bei der Bundesstiftung "Mutter + Kind-Schutz des ungeborenen Lebens"

- Beratung im Schwangerschaftskonflikt (§§218, 219 StGB)

- Beratung zur anonymen Geburt

- Beratung zu Verhütungsmethoden und Familienplanung

- Beratung zu Pränataldiagnostik

- sexualpädagogische Projekte/ Gruppenveranstaltungen

Beratungszeiten

Wann:

Montag

09:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Dienstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch

09:00 Uhr - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Donnerstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag

nach Vereinbarung

Beratung nur nach vorheriger Terminabsprache möglich!

Ort:
Leopold-Kell-Str. 27
06667 Weißenfels
Raum 3

Neben der Schwangerschaftskonfliktberatung setzt die Schwangerschaftsberatungsstelle des DRK Weißenfels Schwerpunkte in folgenden Bereichen:

  • Beratung vor und nach der Geburt sowie Unterstützung beim Geltendmachen gesetzlicher finanzieller und sozialer Hilfeleistungen
  • Beratung der Schwangeren in einer Not- und Konfliktlage (§218), -Ausstellung einer Beratungsbescheinigung
  • Fragen im Zusammenhang mit einer Adoption 
  • Beratung über Verhütung und Familienplanung
  • Informationen und Beratung zur Sexualaufklärung
  • Präventionsarbeit an Schulen

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.

Die Beratungsstelle wird vom Land Sachsen-Anhalt gefördert.

zum Seitenanfang